Adresse anzeigen

Win10 - Lockscreen deaktivieren

13. Februar 2017 |  COMPUTER0 Kommentare

Seit dem Anniversary Update Win10 Redstone lässt sich der Lockscreen nicht mehr so einfach deaktivieren. SemperVideo hat eine Anleitung veröffentlicht, wie dies dennoch einfach zu machen ist.

In der Registry gibt es einen Schlüssel, mit dem der Lockscreen deaktiviert werden kann. Dummerweise wird dieser bei jeder Anmeldung und jeder Sperre wieder aktiviert. Der "Trick" das zu umgehen ist einfach. Wir erstellen eine Aufgabe, welche bei der Anmeldung und der Sperre diesen Schlüssel wieder schreibt.

Das Argument der Aufgabe lautet

add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Authentication\LogonUI\SessionData /t REG_DWORD /v AllowLockScreen /d 0 /f

 

Anleitung 

Die Computerverwaltung öffnen. Dies geht am einfachen mit dem Kurzbefehl Windows+X resp. mit einem Klick mit der rechten Maustaste auf das Windows-Icon der Taskleiste. Im Kontextmenü die Computerverwaltung auswählen.

Nun auf die Aufgabenplanung wecheln:

Lockscreen deaktivieren - Bild 1 

Mit der rechten Maustaste auf "Aufgabenplanungsbibliothek" klicken und "Aufgabe erstellen..." wählen.

Lockscreen deaktivieren - Bild 2

Der Aufgabe einen Namen, z.B. "Sperrbildschirm" geben und die Aufgabe "Mit höchsten Privilegien ausführen"

Lockscreen deaktivieren - Bild 3

Einen neuen Trigger erstellen und als Aufgabe "Bei Anmeldung" wählen.

Lockscreen deaktivieren - Bild 4

Einen weiteren Trigger als Aufgabe "bei Arbeitsstationssperre" erstellen.

Lockscreen deaktivieren - Bild 5

Unter "Aktion" eine neue Aktion erstellen. Die Vorgabe "Programm starten" belassen und als Programm "reg.exe" eintragen. Als Argument folgenden Befehl einfügen:

add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Authentication\LogonUI\SessionData /t REG_DWORD /v AllowLockScreen /d 0 /f

Danach die Aufgabe speichern. Nun funktioniert diese wie gewünscht und der Sperrbildschirm wird nicht mehr angezeigt. Es kann nun jedesmal direkt das Passwort eingegegen werden.

Über den Autor:

Lukas Blatter

bloggt und twittert seit 2009 aus Leidenschaft diverse Themen rund um Webdesign, PHP, TYPO3, CMS Made Simple, Computer und weiteres.

Er ist Gründer und Inhaber von blattertech informatik, Ehemann und Vater einer Kinderschar.

Kommentare

Zurzeit gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.


Auf Grund des hohen Spamaufkommens können zu diesem Beitrag keine Kommentare mehr abgegeben werden